Energieberatung

Infrarot-Thermographie

Die Thermografie ist eine bildliche Darstellung von Wärmeverteilungen auf Oberflächen wie z.B. Gebäudefassaden. In der kalten Jahreszeit tritt ein konstanter Wärmefluss vom Hausinneren nach außen hin auf. Dort kommt es dann zu Wärmebrücken, an denen später Bauschäden auftreten können. Wir zeigen Ihnen, wo dies verstärkt der Fall ist und was sie dagegen tun können.

Die Messung eines EFH untersuchen wir mit:

  • Kleine Messung: 6- 10 Bilder, Schwachstellenanalyse, Maßnahmenvorschläge zur Energieeinsparung, Kurzbericht, Gespräch vor Ort
  • Große Messung: 12-16 Bilder, Schwachstellenanalyse, Maßnahmenvorschläge zur Energieeinsparung, Grobkostenschätzung, Bericht, Gespräch vor Ort

Luftdichtigkeitsmessung Blower-Door-Verfahren

Durch einen künstlich hervorgerufenen Unterdruck im Gebäude treten versteckte Leckagen zum Vorschein. Mit Hilfe des Blower-Door-Verfahrens werden diese gezielt und schnell aufgedeckt. Ein Luftdichtigkeitstest ihres Gebäudes (Blower-Door-Verfahren) bietet sich an, um gezielt und schnell bestehende Undichtigkeiten aufzudecken. Bei diesem Verfahren wird das Blower Check Gerät in ein Fenster eingebaut und ein Unter- bzw. Überdruck im Gebäude erzeugt. Wärmebrücken, wie vorhandene Leckagen, lassen sich jetzt einfach aufspüren. Bei Neubauten ist dieses Verfahren besonders sinnvoll, da im geschlossenen Rohbau noch sehr einfach Undichtigkeiten behoben werden können. Aber auch im Altbau können sie nach dieser Messung Maßnahmen ergreifen, um damit wirkungsvoll Energiekosten in Zukunft einzusparen. Die Messung beinhaltet: Das Herstellen der Druckdifferenz, Lokalisieren der Leckagen und die Erstellung eines Zertifikates.

Wärmemengenmessung an Heiz- und Kühlanlagen

Mit Hilfe der Ultraschall-Wärmemengenmessung wird in ihrer Heizungsanlage die Vor- und Rücklauftemperatur sowie der Heizwasservolumenstrom gemessen. Dies erfolgt durch einfaches Aufbringen der Ultraschallmessköpfe auf die Rohrleitung, ohne Eingriff in das laufende System. Punktgenau werden die Daten ermittelt und die benötigte Wärme berechnet. Die anschließende Auswertung der Daten ist die Basis für eine Optimierung und dem Abgleich der Anlage, so dass Energiekosten eingespart werden.

Gute Gründe

  • um eine genaue Auslegung der Heizungsanlage zu ermitteln,
  • einen hydraulischen Abgleich zu gewährleisten
  • und Energiekosten einzusparen

Rohrkamera-Untersuchung

Mit einer Inspektionskamera werden Schadstellen in Rohren und Hohlräumen optisch untersucht. Ein robuster und zugleich wasserdichter Farbkamerakopf meistert selbst 87°-Bögen und ist geeignet für Rohre mit einem Durchmesser von 40–150 mm. Die Inspektion kann vor Ort auf einem TFT– Monitor mitverfolgt und gegebenenfalls aufgezeichnet werden. Leckagen in Wasser- und Abwasserrohren können so bis zu einer Länge von 20 m punktgenau geortet werden. Aber auch die Inspektion von Hohlräumen, wie z.B. Vorwandinstallationen und die Kontrolle von Fall- und Lüftungsrohren sind immer wiederkehrende Anwendungsgebiete

Energieausweis für Gebäude

Ab 2008 wird der deutsche Energieausweis für Hausbesitzer verpflichtend. Der Energieausweis erlaubt eine Einstufung der Immobilie: Gehört das Objekt zu den Energieverschwendern oder ist es auch aus energetischer Sicht eine gute Immobilie? Fordern Sie kostenfrei unseren Fragebogen zur Erstellung eines verbrauchsorientierten Energieausweises an. Zum Kontaktformular